–  WEICHENSTELLER AKADEMIE –

Gute Arbeit in der Pädagogik: Resilienz statt Burnout – praxiserprobte Strategien

Online via Zoom

Emotionale Erschöpfung, Fachkräftemangel, hohe Arbeitsbelastung – wie das Konzept Gute Arbeit zur Gesundheitsprävention beiträgt.

Pädagogische Einrichtungen vor dem Burnout. Kann das Prinzip der Guten Arbeit eine positive Veränderung bewirken? Gibt es Strategien, die Du in Deiner Einrichtung zur Burnout-Prävention und Resilienzstärkung zeitnah und kostengünstig umsetzen kannst?

Inhalt

Welche Schritte sind dafür nötig? Die Fortbildung informiert über das Konzept der Guten Arbeit und die Auswirkungen von permanentem Stress auf die Qualität der Arbeit, Zufriedenheit der Mitarbeitenden und Gesundheit der Kolleg:innen.

Du wirst Dir Deiner Vorbildfunktion und Deines eigenen momentanen Stresslevels bewusst. Anhand praktischer Beispiele erarbeitest Du Maßnahmen für Deine Einrichtung, die im Arbeitsalltag zu Burnout-Prävention und Resilienzförderung beitragen. Dir wird vermittelt, wie Methoden des Konzepts Gute Arbeit zur Personalbindung und –gewinnung genutzt werden können.

Programm

29.02. & 01.03.2024

Tag 1: 

15:00 – 18:00 Uhr (inkl. Pausen)

  • Begrüßung und inhaltliche Übersicht
  • Was beinhaltet das Konzept „Gute Arbeit“?
  • Übung: Merkmale Guter Arbeit in den eigenen Einrichtungen
  • Auswirkung von Stress auf die Gesundheit der Mitarbeitenden und die Qualität der Arbeit
  • Selbsttest: Mein momentanes Stresslevel
  • Wie, wo und wann erlebe ich Stress in Arbeitssituationen?
  • Feedback und Ausblick auf Tag 2

 

Tag 2:

15:00 – 18:00 Uhr (inkl. Pausen)

  • Begrüßung und inhaltliche Übersicht
  • Bedeutung von Mitarbeiter:innenbefragungen
  • Tools zur Erstellung von Befragungen
  • Mitbestimmung und Miteinbeziehen als Kriterien für Gute Arbeit
  • Führung als Vorbild – wie sorge ich für Resilienzstärkung?
  • Ideensammlung: Angebote zur Resilienzförderung und Burnout-Prävention am Arbeitsplatz
  • Übung: Erarbeitung von Strategien zu konkreten Umsetzungsmöglichkeiten
  • Burnout-Prävention in meiner Einrichtung sichert
  • Personalbindung und -gewinnung
  • Feedback und Abschluss

 

 

09.07.2024 I 18.10.2024 I 20.12.2024

09:00 – 12:30 Uhr Vormittagsprogramm (inkl. Pausen)

  • Begrüßung und inhaltliche Übersicht
  • Was beinhaltet das Konzept „Gute Arbeit“?
  • Übung: Merkmale Guter Arbeit in den eigenen Einrichtungen
  • Auswirkung von Stress auf die Gesundheit der Mitarbeitenden und die Qualität der Arbeit
  • Selbsttest: Mein momentanes Stresslevel
  • Wie, wo und wann erlebe ich Stress in Arbeitssituationen?

 

12:30 – 13:30 Uhr Mittagspause

 

13:30 – 17:00 Uhr Nachmittagsprogramm (inkl. Pausen)

  • Bedeutung von Mitarbeiter:innenbefragungen
  • Tools zur Erstellung von Befragungen
  • Mitbestimmung und Miteinbeziehen als Kriterien für Gute Arbeit
  • Führung als Vorbild – wie sorge ich für Resilienzstärkung?
  • Ideensammlung: Angebote zur Resilienzförderung und Burnout-Prävention am Arbeitsplatz
  • Übung: Erarbeitung von Strategien zu konkreten Umsetzungsmöglichkeiten
  • Burnout-Prävention in meiner Einrichtung sichert
  • Personalbindung und -gewinnung
  • Feedback und Abschluss

Informationen

Ziel:

In dieser Fortbildung lernst Du das Konzept „Gute Arbeit“ kennen. Du kannst die Auswirkung von dauerhaftem Stress auf die Qualität der Arbeit, Gesundheit und Zufriedenheit Deiner Mitarbeitenden erläutern. Du lernst Instrumente kennen, die zur Burnout-Prävention und Resilienzstärkung am Arbeitsplatz beitragen. Dir ist bewusst wie Ansätze des Konzepts Gute Arbeit zu Personalbindung und –gewinnung beitragen können.

Zielgruppe:

Geschäftsleitung, Personalmanagement, Personalverantwortliche, Leitungskräfte

Methode:

  • Lehrvortrag
  • kooperative Lernsettings
  • moderierter Austausch
  • Reflexionsphasen

Technik:

  • stabile Internetverbindung
  • Kamera
  • Audio

 

Im Verlauf der Fortbildung werden wir immer wieder in den direkten Austausch gehen; auch die Arbeit in Gruppen ist vorgesehen. Deshalb bitten wir darum, die Funktionsfähigkeit der Ton- und Videoübertragung in beide Richtungen sicherzustellen.

Dozentin:

Christine Bräunig

Christine Bräunig hat Internationales Management in Deutschland, Argentinien und Frankreich studiert und über zehn Jahre Auslandserfahrung. Sie ist systemischer Coach und Trainer für Kommunikation und Persönlichkeitsanalyse. Während ihrer Arbeit in der Unternehmensberatung hat sie Firmen und ihre Mitarbeiter in herausfordernden Situationen und Krisen begleitet. In ihrer Arbeit unterstützt sie Individuen, Teams und Manager im Umgang mit Veränderungen und Stress. Der Fokus ihrer Arbeit ist dabei immer wieder ein ressourcenorientierter und praxisnaher Ansatz.

Kosten:

210 €

Weitere Seminare:

New Work in der Pädagogik: die Rolle der Führung – von Kontrolle zu Empowerment

09. & 10.04.2023 | 16. & 17.05.2024, Online via Zoom

Employer Branding: Fachkräfte der Generationen Y und Z gewinnen

05.03 & 06.03.2024 I 04. & 05.06.2024 I 03.& 04.09.2024 I 06. & 07.11.2024, Online via Zoom

Gute Führung in der Pädagogik: innere Kündigungen erkennen und ansprechen

22. & 23.02.2024 I 11.06.2024 I 12.09.2024 I 05.11.2024, Online via Zoom

Pädagogische Fachkräfte gewinnen und behalten? Echte Chancen durch Diversity Management

02. & 03.07.2024 I 10. & 11.09.2024 I 18. & 19.12.2024, Online via Zoom

Authentisches Employer Branding in der Pädagogik – die Analyse

23. & 24.05.2024 I 01. & 02.10.2024 I 05. & 06.12.2024, Online via Zoom

Grundlagenfortbildung Wertschätzende Kommunikation

24. & 25.04.2024 I 10. & 11.07.2024 I 17. & 18.09.2024 I 19. & 20.11.2024, Präsenz

Schnupperworkshop Wertschätzende Kommunikation

07.05.2024 I 11.10.2024, Online via Zoom

Die PeBeM erfolgreich umsetzen – ein neuer Personalmix erfordert flexible Arbeitszeitmodelle

21.03.2024 I 03.07.2024 I 15.10.2024 I 28.11.2024, Online via Zoom

New Work in der Pflege: die Rolle der Führung – von Kontrolle zu Empowerment

27. & 28.02.2024 I 12. & 13.06.2024 I 05. & 06.09.2024 | 12. & 13.11.024, Online via Zoom

Employer Branding: Fachkräfte der Generationen Y und Z gewinnen

20. & 21.02.2024 I 18. & 19.06.2024 I 08. & 09.10.2024 | 10. & 11.12.2024, Online via Zoom

Gute Führung in der Pflege: innere Kündigungen erkennen und ansprechen

15. & 16.02.2024 | 06.06.2024 I 24.09.2024 | 12.12.2024, Online via Zoom

Pflegefachkräfte gewinnen und behalten? Echte Chancen durch Diversity Management

13. & 14.02.2024 I 26. & 27.06.2024 I17. & 18.10.2024 I 26. & 27.11.2024, Online via Zoom

Die PeBeM erfolgreich umsetzen – ein neuer Personalmix erfordert einen neuen Führungsstil

19. & 20.03.2024 I 04. & 05.07.2024 I 19. & 20.09.2024 | 16. & 17.12.2024, Online via Zoom

Die PeBeM erfolgreich umsetzen – das Wichtigste im Überblick

29.02.2024 I 16.07.2024 I 12.09.2024I 05.11.2024, Online via Zoom

Authentisches Employer Branding in der Pflege – die Analyse

12. &13.03.2024 I 21. & 22.05.2024 I 26. & 27.09.2024 I 21. & 22.11.2024, Online via Zoom

Die PeBeM erfolgreich umsetzen – mit einer guten Arbeitgeber:innenmarke Fachkräfte erfolgreich finden und binden

07. & 14. & 22.03.2024 I 07. & 16. & 29.05.2024, Online via Zoom

Pflegefachkräfte über soziale Medien gewinnen – Grundlagen des Social Media Recruitings

16.04.2024 I 10.10.2024 I 13.12.2024, Online via Zoom

Effektiver Strategie-Mix zur Bindung von Pflegefachkräften

02.05.2024 I 16.10.2024 I 29.11.2024, Online via Zoom

Gute Führung in der Pflege: Führungsstil und innere Kündigung

28.05.2024 I 17.07.2024 I 15.11.2024, Online via Zoom

Grundlagenseminar Wertschätzende Kommunikation

14. & 15.03.2024, Präsenz

New Work in der Pflege: Flexible Arbeitszeitmodelle – zufriedene Teams

11.04.2024 I 11.09.2024 I 08.11.2024, Online via Zoom

Die PeBeM erfolgreich umsetzen – wertschätzende Kommunikationsstrukturen etablieren

16.02.2024 I 25.06.2024 I 27.09.2024 | 06.11.2024, Online via Zoom

Die PeBeM erfolgreich umsetzen – so gelingt kompetenzorientiertes Arbeiten

20.06.2024 | 13.09.2024 | 07.11.2024, Online via Zoom

BEI FRAGEN

Deine Ansprechpartnerin

Ich berate Dich gern! Schreib mir eine Mail oder ruf an.